Februar/March 2018 

  2 Dottenfelder

"Ankunft"
Eine Installation der S7 Kunst-Leistungsschüler der Europäische Schule RheinMain

Hintergrund - Flüchtlingskrise
Die Flüchtlingskrise hat unsere Schüler sehr berührt. Die Vorstellung einer langen, ungewissen und oft gefährlichen Reise mit dem Ziel „Europa“ vor Augen hat an unserer Schule zu vielen fächerübergreifenden Diskussionen und Auseinandersetzungen geführt. Die Kernidee der Europäischen Schulen ist gelebte Toleranz und der offene Umgang mit Vielfalt. Viele unserer Schüler und deren Eltern haben direkten Kontakt und persönliche Erfahrungen mit den Neuankömmlingen in unserem Land gemacht.


Künstlerische Umsetzung
Die 30 Kunst-Leistungsschüler der Klassenstufe S7 unserer Schule haben sich entschlossen, eine Aussage zum Thema „Flüchtlinge“ in einer Installation zum Ausdruck zu bringen. Nach intensiven Recherchen entschlossen sie sich, dass Koffer, Reisetaschen und Rucksäcke als Symbol für die Flüchtlinge dienen sollen. Als Hoffnungsträger befinden sich zwei Kinder in der Menge der Gepäckstücke. Sie sind nun angekommen, mit ihren Erlebnissen, Ängsten und Hoffnungen und schauen in eine ungewisse Zukunft.
Die Farbe weiß verbindet alle Elemente der Installation und bietet eine neutrale Projektionsfläche für all die Assoziationen, die der Betrachter mit dem Kunstwerk in Verbindung bringt.

Die Idee für das Kunstwerk wurde von der Flüchtlingskrise ausgelöst, doch seine Bedeutung geht über dieses Ereignis hinaus. Das Ensemble aus Gepäckstücken und den beiden Kindern stellt universelle Fragen zu Vielfalt, Herkunft, Ankunft und dem Weg der vor uns liegt.


"Arrival"
An installation by S7 4-period art students of the European School RheinMain

Background – Refugee Crisis
The refugee crisis touched our students deeply. The thought of a long, uncertain and often dangerous journey with the destination “Europe” in mind lead to many cross-curricular discussions and debates. The central idea of the European School is to actively live tolerance and be open to diversity. Many of our students and parents have had direct contact to and personal experiences with the new comers to our country.

Artistic Interpretation
The 30 art 4-period S7 art students of our school decided to express their vision on the subject of “refugee crisis” by conceiving an installation. After intensive research they decided that suitcases, travel bags and backpacks should serve as symbol for the refugees. The two children that are placed among the luggage function as a sign of hope. They have arrived with all their experience, fears and hopes gazing into an uncertain future.
The colour white connects the elements of the installation and offers a neutral canvas upon which the spectators may project their associations with the artwork.

While the idea for the installation was sparked by the refugee crisis, its significance transcends the event. The ensemble of pieces of luggage and the two children pose a universal question about diversity, origin, arrival and the path that lies ahead.

      2 Dottenfelder

    

        

 

    

 

Parents for Parents

Safe School Route & Parking Rules

ESRM is recruiting

ESRM is recruiting

Safe School Route

Safe School Route & Parking Rules

School Libraries

School Library